Service-Navigation

Suchfunktion

Sommerschulen Baden-Württemberg

Ziele der Sommerschulen

Das Ziel der baden-württembergischen Bildungspolitik ist es, jedes Kind bestmöglich zu fördern. Mit einer guten Bildung können sich die Kinder entfalten und später Verantwortung für ihr Leben übernehmen und sich aktiv in unsere Gemeinschaft einbringen.

Als Beitrag zum Gelingen sind zentrale Handlungsfelder zur schulischen Förderung besonders von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund notwendig.

Es gibt deutschlandweit bereits eine Vielzahl von Sommerferienangeboten, beispielsweise mit den Titeln "Kinder-Uni“, "Ferienakademie“ oder "Feriencamp“ etc., die sich mit der Förderung von Schülerinnen und Schülern mit oder ohne Migrationshintergund befassen. Dabei geht es hauptsächlich um die Verbesserung der deutschen Sprachkenntnisse und
Sprachfähigkeiten.

Die vorgelegte Konzeption des Ferienangebots für Baden-Württemberg unterscheidet sich deutlich von diesen Kinderferienprogrammen, deren vorrangiges Ziel die verlässliche Betreuung und Beaufsichtigung darstellt.

Die Priorität bei der Aufteilung der Ferienprojektwoche des Kultusministeriums liegt im schulischen Bereich. Es ist beabsichtigt, Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarf durch ein attraktives Angebot anzusprechen und durch intensive individuelle Förderung die deutsche Sprache und die schulischen Kompetenzen in den Fächern Mathematik und Englisch bestmöglich weiterzuentwickeln.

Die Kooperationspartner setzen sich für ein Rahmenprogramm zur Abrundung des schulischen Angebots ein und tragen somit wesentlich zur Lernmotivation bei. Erlebnisorientierte Elemente sollen die projektartigen Bildungsangebote außerhalb der Schule ergänzen. Den Kindern sollen insbesondere überfachliche, soziale, personale und methodische Kompetenzen vermittelt und Freude am gemeinsamen Lernen gefördert werden.

Mit ganzheitlichem Ansatz im Denken und Lernen mit "Kopf, Herz und Hand" sollen sich die Kinder mit fächerübergreifenden Themen beschäftigen und nach einer Woche intensiver Betätigung nach Möglichkeit zum Abschluss die Ergebnisse ihren Eltern in geeigneter Form vorstellen.

Fußleiste